Porto-Optimierung

Die Deutsche Post AG gewährt einen Portorabatt von bis zu 26 % für zuvor erbrachte postalische Vorleistungen und -sortierungen. Andere Zustell-Unternehmen bieten ähnliche Verfahren und Rabattklauseln beim Postversand an.

Für unsere Kunden stellen wir die technischen und logistischen Anforderungen zur Erlangung von Porto-Rabatten im Detail sicher. Folgende Kriterien gilt es bei der Portooptimierung lückenlos zu erfüllen:

  • Sortierung nach Leitregionen (ersten beiden Stellen der Postleitzahl)
  • Klassifizierung nach den einzelnen Briefprodukten
  • Zusammenfassung von Sendungen nach Briefprodukten in Gebinden
  • Vertragskonforme Behälterfertigung und -kennzeichnung
  • Erstellen (elektronischer) Versandlisten für die Portoabrechnung
  • DV-Freimachung oder Frankierservice inkl. Nummerierung der Sendungen

Diese Vorleistungen und -sortierungen können Absenderkunden in der Regel selber nicht erbringen.

Falls einzelne Kriterien nicht oder nicht vollständig erbracht werden, erkennt die DPAG die zugrundeliegenden Rabattklauseln für das gesamte Sendungsvolumen der betroffenen Einlieferung nicht an. Gravierende Porto-Mehrkosten können hierdurch ausgelöst werden.