FAQ – Was bedeutet Outsourcing?

Outsourcing bedeutet die Auslagerung oder Übertragung ausgewählter Geschäftsprozesse, um externes Fachwissen und Dienstleistungen zu nutzen. Es ist eine spezielle Form des Fremdbezugs von bisher intern erbrachter Leistung.

Dabei steht nicht nur der Kostenaspekt im Vordergrund. Von großer Bedeutung ist ebenfalls die Frage nach dem steigenden Nutzen der Wertschöpfungskette und nach dem Beitrag zum Geschäftserfolg.

Die Wahl eines Outsourcings Dienstleisters birgt viele Vorteile.

Strategische Gründe:

  • Konzentration auf das Kerngeschäft
  • Nutzung von Kompetenz und know-how des Outsourcings Dienstleisters
  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Entlastung eigener Kapazitäten
  • Risikotransfer

Taktische Gründe:

  • Reduzierung der laufenden Kosten
  • Senkung der eigenen Kapitalbindung
  • Eröffnung liquider Spielräume für rentable Investitionen
  • Zeitersparnis und Effizienzsteigerung
  • Reduzierung der Komplexität

Bei einer Kostenvergleichsrechnung reicht es nicht, nur die Produktionskosten für die ausgelagerten Prozesse zu vergleichen. Vielmehr müssen alle relevanten Kosten einbezogen werden, die mit der Entscheidung verbunden sind. 

Hierzu können die Aspekte wie Qualitätsunterschiede und Unterschiede in der langfristigen Unternehmensstrategie gehören.

Ein kritischer Faktor bei der Outsourcing-Entscheidung und die Wahl eines Outsourcings Dienstleisters ist die Sicherheit und Vertraulichkeit der zu nutzenden Daten. Es ist daher wichtig, sich über die Sicherheitsstandards des Outsourcing-Partners gründlich zu informieren.

Ihre Outsourcing Vorteile auf einen Blick:

  • System- und plattformunabhängige Datenverarbeitung
  • Sichere Datenübertragung, Verschlüsselung nach aktuellen Standards
  • Konsistenz- & Plausibilitätsprüfung Ihrer Daten
  • Druckdatenveredelung zur max. Portoreduzierung
  • Implementierung von Kuvertiersteuerzeichen in die Druckausgaben für eine größtmögliche Verarbeitungssicherheit
  • Qualitativ hochwertiger Laserdruck, bedarfsorientiert auch Farblaserdruck möglich
  • 100 %-ige Sendungsbündelung, keine Doppelzustellungen
  • Selektive Zusteuerung individueller Beilagen möglich
  • Zweikanal-Kuvertierung zur Zusammenführung von 2 separaten, personalisierten Druckausgaben
  • Portooptimierung durch Erzielung von zusätzlichen Portorabatten gem. Postverträgen BZE / BZA, DV-Freimachung etc.
  • Vorsortierungen für die Briefzustellung durch alternative Postdienstleistern